Campingplatz im Département Gironde zwischen Bordeaux und dem Atlantik

Lège-Cap-Ferret – Meer

Hier gibt es zahlreiche, vielfältige Strände. Genießen Sie im Campingplatz Cap Ferret die ruhigen Wasser des Bassin d'Arcachon (Plage Pastourelles, Michelet, Herbe, Vigne, Bélisaire), entdecken Sie die Spitze der Halbinsel und den dortigen Leuchtturm (Plage Mirador) und die Wellen der Atlantik-Strände (Plage Dunes, Horizon, Garonne, Truc Vert).

Lège Cap Ferret Natur

Die Umgebung auf der Halbinsel von Lège-Cap-Ferret ist etwas Einmaliges. Das Bassin d'Arcachon lädt Sie ein: zu Fuß, mit dem Fahrrad oder im Boot. Entdecken Sie die typischen Watthütten (cabanes tchanquées), die Vogelinsel, das Naturschutzgebiet Banc d’Arguin und die Dune du Pyla. Und erkunden Sie die Naturstätten im Landesinneren, etwa die Salzwiesen, den Vogelpark von Le Teich und das Leyre-Tal.

Lège Cap Ferret Gastronomie

Die wichtigste Spezialität dürfen Sie sich nicht entgehen lassen: die Austern des Bassin d'Arcachon, die Sie gleich in den Hütten der Austernzüchter verkosten können, direkt am Wasser, am Ufer des Bassin. Das Bassin d'Arcachon hat Speisen vom Lande wie aus dem Wasser zu bieten, wobei Foie gras und Entenconfit nicht zu kurz kommen. Es gibt zahllose Bordeaux-Weine in der Region, man findet sehr gute Crus. Sie können die Weine vor Ort verkosten oder in Ihr Mobilheim oder Ihr Chalet mitnehmen.

Entdecken Sie während Ihres Urlaubs am Campingplatz „Les Embruns“ Bordeaux und das Médoc

Bordeaux – eine Stadt, die durch die UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben wurde

Die schöne Stadt Bordeaux liegt in nur 50 km Entfernung von den Stränden. Zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten warten hier darauf, von Ihnen entdeckt zu werden, etwa das Grand Théâtre, die Place de la Bourse und die Kathedrale Saint-André. Flanieren Sie durch die alten Viertel Saint-Michel und Saint-Pierre, genießen Sie auf den Quais des Viertels Chartrons die frische Luft und überqueren Sie auf dem Pont de Pierre die Garonne.

Das Médoc

Lassen Sie das Bassin d'Arcachon hinter sich und entdecken Sie die wilden Strände von Le Porge, Lacanau, Carcans und die Naturseen. Und dehnen Sie Ihren Besuch auch auf die Schlösser und die Weinberge der Gegend aus, wo Sie Crus classés verkosten können: Margaux, Pauillac, Saint-Estèphe, Saint Julien.

Invalid Displayed Gallery

 

Nicht verpassen:

  • Die Feste der Halbinsel
  • Besuch der Vogelinsel.
  • Besteigen der Dune du Pyla.
  • Die Fischerdörfer.

Liens utiles :